Nützliche Tipps und schöne Geschenkideen rund um die Babyparty

(djd). Die Babyparty mit kleinen Snacks, alkoholfreien Getränken und jeder Menge Spaß ist eine Tradition aus den USA, die inzwischen auch bei uns sehr beliebt ist. Oft planen die Schwester oder die beste Freundin das Event für die werdende Mama. Doch was gehört zu einer Babyparty dazu? Und was können Gäste schenken?

 

Die Baby-Party ist eine Tradition aus den USA, die inzwischen auch bei uns sehr beliebt ist.
Die Baby-Party ist eine Tradition aus den USA, die inzwischen auch bei uns sehr beliebt ist.
Foto: djd/Emil/Emeal/Wavebreak Media/stock.adobe.com

 

Etwas Kitsch darf bei der Deko sein

Bunte Luftballons, Schnuller, Tüll und „Welcome Baby Girlanden“: Deko ist für die Party Pflicht. Störche als Deko-Elemente machen sich ebenso gut wie Babyflaschen, gefüllt mit Süßigkeiten. Ist das Geschlecht des neuen Erdenbürgers bereits bekannt, kann man entsprechend in rosa oder blau schmücken. Etwas Kitsch darf sein. Auch Geschenke für die werdende Mama gehören zur Feier dazu, der englische Name „baby shower“ weist bereits darauf hin: Es regnet sprichwörtlich Mitbringsel.

Geschenkideen von Strampler bis Thermo-Essglas

Schöne Präsente für die Schwangere sind zum Beispiel Gutscheine für eine Massage oder Babysitterstunden. Gäste können aber auch praktische Utensilien und Kleidung für das Baby kaufen: Strampler, Bademantel, Söckchen, eine Kinderwagenkette oder eine schöne Babydecke.

Eine gute Idee für die späteren Ausflüge von Kind und Eltern ist ein Geschenkset mit Thermo-Essglas und Babyflasche wie von „Emil“. Sowohl das „Emeal“-Essglas für Karottenbrei und Co. als auch die Flasche stecken gut geschützt in einem Thermobecher. So muss der Nachwuchs auch unterwegs nicht auf eine warme Mahlzeit verzichten – Babykost und Getränk bleiben schön warm und frisch. Die spülmaschinenfesten und schadstofffreien Glasbehälter sind jahrelang wiederbefüllbar. Anders als in Mehrweggefäßen aus Metall oder Plastik können sich zudem keine schädlichen Keime und Bakterien festsetzen. Bestellbar ist das Thermo-Essglas auch im praktischen Set mit der Babyflasche unter www.emil-die-flasche.de.

Bei amerikanischen Babypartys ein Hit sind sogenannte Windeltorten. Ähnlich der Form einer mehrstöckigen Hochzeitstorte wird aus zusammengerollten Windeln eine Torte kreiert, verziert mit verschiedensten Babyutensilien wie Schnullern und Lätzchen. Windeltorten gibt es bereits fertig zu kaufen. Wer selber kreativ werden will, findet Anleitungen im Internet.

Unterhaltsame Spiele

Spiele dürfen auf keiner Babyparty fehlen – ob das blinde Probieren und Sorten-raten von Babybrei, Wettwickeln an Puppen oder eine Abwandlung von Stadt, Land, Fluss, bei dem Babynamen, Breisorten, Spielzeug und Babyklamotten zu jedem Buchstaben geraten werden müssen.

 

Kleine Geschenke wie etwa ein praktisches Set mit Babyfläschchen und Thermo-Essgläschen gehören zur Babyparty dazu.
Kleine Geschenke wie etwa ein praktisches Set mit Babyfläschchen und Thermo-Essgläschen gehören zur Babyparty dazu.
Foto: djd/Emil/Emeal/Lightfield Studios/stock.adobe.com

 

Hygienische Glasbehälter

Baby-Fläschchen und -gläschen sind essenzielles Zubehör in den ersten Monaten jedes Kindes und damit eine gute Geschenkidee für eine Babyparty. Allerdings sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Behältnisse schadstofffrei und leicht zu reinigen sind. Hier eignen sich vor allem spülmaschinenfeste Babyflaschen und Thermobehälter aus Glas wie von „Emil„. Plastikbehältnisse etwa können Weichmacher wie Bisphenol A oder andere Schadstoffe enthalten. Zudem zerkratzen sie sehr leicht im Inneren und in den Nischen können sich Bakterien ansammeln. Glasbehälter sind kratzfester und haben den Vorteil, in jedem Fall geruchs- und geschmacksneutral zu sein.

 

Produkte von Amazon.de